Meal Prep Chicken Curry (traditionell)

576 50

Chicken Curry (traditionell)

Schon jetzt eines meiner Lieblingsgerichte! Ich habe es zum ersten Mal gekocht und es ist gut gelungen. Also absolut Anfänger-geeignet. Der Duft während des Kochens hat in mir einen Flashback ausgelöst und ich war für einige Momente zurück im indischen Viertel von Singapur. Die Chiliflocken geben eine gute Schärfe. Wer es weniger scharf mag nimmt einfach weniger davon.

Schmeckt nach einigen Tagen Lagerungszeit noch besser. Lässt sich gut einfrieren.

Rezeptdetails

Zutaten

Zutaten für
Preps:

  • 1200g Hühnerbrust
  • 6 Knoblauchzehen
  • 50g Ingwer
  • 1 große Zwiebel
  • 27g Oliven- oder Sesamöl
  • 6g Kreuzkümmel (ungemahlen)
  • 4g Fenchel Samen
  • 1-2 Zimtstangen (ca. 5cm jeweils)
  • 4g Chiliflocken
  • 4g Garam Masala
  • 4g Kurkuma (Gelbwurzel, gemahlen)
  • 4g Zucker
  • 600g Tomaten
  • 400ml Hühnerbrühe
  • Eine Handvoll Koriander

Makros pro Meal Prep

Eiweiß: 66g
Fett: 15g
Kohlenhydrate: 40g
Kalorien: 576

Schritte

  1. Vorbereitung: Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden (Würfel von 3cm Kantenlänge), die Tomaten vierteln oder noch kleiner scheiden. Die Zwiebel in einem Mixer zu einer Paste pürieren ebenso den Knoblauch zusammen mit dem Ingwer. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen damit beides flüssiger wird. Beides getrennt in Schüsseln beiseite stellen. Den Kreuzkümmel, die Fenchel Samen und die Chili-Flocken vermischen und zusammen mit der Zimtstange bereithalten. Ebenso Masala, Kurkuma und den Zucker.
  2. Eine Pfanne oder einen Wok mitsamt dem Öl erhitzen. Nun die Kreuzkümmel-Fenchel Samen-Chiliflocken-Mischung mitsamt der Zimtstange zum Öl geben und ca. 30 Sekunden verrühren oder so lange bis etwas Aroma aufsteigt. Ab jetzt wird es interessant. Es riecht verdammt gut.
  3. Die Zwiebelpaste hinzugeben. Es wird anfangs etwas spritzen. Weiterrühren bis die Zwiebel eine goldene Farbe angenommen hat. Das sollte in etwa 5 bis 8 Minuten dauern. Ingwer-Knoblauch-Paste hinzugeben und unter ständigem Rühren weiterkochen.
  4. Nun die Masala-Kurkuma-Zucker-Mischung beigeben, für 20 Sekunden weiter verrühren und anschliessend die Tomaten hinzugeben. Unter ständigem Rühren weiterkochen bis die Tomaten sich mit allem vermischt haben. Das sollte in etwa 10 Minuten dauern. Mittlerweile sollte euch der Duft bis nach Indien geführt haben. :)
  5. Nachdem die Tomaten und die Gewürze sich in der Pfanne zu einer Paste vermischt haben das Hühnchen hinzugeben und unter Rühren kochen bis es von alles Seiten etwas angebraten ist. Das Fleisch ist nun von allen Seiten mit der Gewürzmischung bedeckt. Jetzt nach und nach die Hühnerbrühe hinzugeben bis ihr eine gewünschte Menge erreicht habe. Die einen mögen es flüssiger, die anderen weniger. Alles für 8 bis 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren.
  6. Fertig. Auf die Boxen verteilen, den Reis (oder Kartoffeln) hinzugeben. Enjoy! :)