Meal Prep Muscle Bowl

516 60

Meal Prep Muscle Bowl
Meal Prep Muscle Bowl

Buddha Bowl

Meine erste Buddha Bowl. Hier ist alles drin: Jede Menge Eiweiß, gute Kohlehydrate im Roggen, gutes Fett, Vitamine zum Abwinken. Sieht also nicht nur gut aus. Kann kalt gegessen werden oder auch warm und im Grunde ist es ein Salat, der nicht geschüttelt oder gerührt wurde. Bleibt die Frage, warum ein Weightloss-Food nach fetten Mann benannt wurde. Wie auch immer: ich bin schon mal Fan.

Etwas aufwändiger in der Herstellung aber durchaus machbar.

Rezeptdetails

Zutaten

Zutaten für
Preps:

  • 240g Roggen, ganzes Korn
  • 900g Lachsfilet
  • 400g Möhren, roh
  • 240g Rote Beete, eingelegt im Glas
  • 0 Salatgurke
  • 125g Rucola (eine Packung)
  • 50g Pistazienkerne
  • 20g Meerrettich
  • 7 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zitronen (nur die Schale)
  • 250g Joghurt, mild
  • Dill
  • Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer

Makros pro Meal Prep

Eiweiß: 36g
Fett: 23g
Kohlenhydrate: 37g
Kalorien: 516

Schritte

  1. Roggen: Den Roggen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag dann in einer Pfanne mit reichlich Wasser zum kochen bringen und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Gerne mit Salz würzen.
  2. Währenddessen die Möhren raspeln, die Gurke und Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden und bereithalten.
  3. Für die Sauce die rote Beete mit Joghurt, dem Meerrettich und Zitronenschale (abgerieben) in einen Mixer füllen und gut durchmixen.
  4. Die Lachsfilets mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ca. 3 bis 4 Minuten von beiden Seiten anbraten.
  5. Nun die Zutaten nach und nach in die Box/Schüssel füllen und ein Bett für den Lachs bilden: Rucola zuerst, den Roggen, die Möhren, Zwiebel und Gurken dazu. Den Lachs oben drauf. Mit etwas Sesam und Dill garnieren.
  6. Fertig! :)